Informationen
über den aktuellen Stand von Forschung und Evaluierung
erhalten Sie auf Anfrage:

kontakt<at>stuellenberg-stiftung<Punkt>de

Verkehrsunfälle mit aktiver Kinderbeteiligung (Kinder VU)

… waren Gegenstand eines wesentlichen Forschungsschwerpunktes bei der Stiftung Kriminalprävention.

Dabei geht es um multidisziplinäre, lokale Ursachenanalyse und der darauf aufbauenden Entwicklung von Handlungsrahmenkonzepten für Verwaltung und Polizei.

Die Realisierung der Maßnahmen wird drei Jahre evaluierend begleitet, um die Wirksamkeit messen und den Ressourcenverbrauch optimieren zu können.

Zwischenzeitlich zeigt sich mit diesem Ansatz und dessen Umsetzung ein nachhaltiger Rückgang der Unfallzahlen um 35% bis 40%!

Bisherige Projekte in:

Krefeld
Mönchengladbach
Hamm